So können Sie mithilfe des Praxisprogramms effektiv Zeit sparen

 

 

Doc Cirrus inSider

Fachblog rund um E-Health, Gesundheits-IT, Arzt- und Praxissoftware

 

 

 

So können Sie mithilfe des Praxisprogramms effektiv Zeit sparen

Praxisprogramm Zeit sparen

Laut einer Studie verbrachten Vertragsärzte im Jahr 2018 54,49 Millionen Nettostunden mit der Erledigung bürokratischer Aufgaben, die durch die Selbstverwaltung verursacht waren. Das Ausfüllen von Heilmittelverordnungen oder Verordnungen zur Krankenbeförderung gehören zum Beispiel zu den zeitraubenden Tätigkeiten am Computer, die Ärzte vermehrt in ihrem Praxisprogramm erledigen müssen. Die dadurch entstehende Bürokratiebelastung wird für Ärzte in Zukunft weiter steigen, da durch den demografischen Wandel die Anzahl älterer und kränkerer Patienten tendenziell zunimmt und vermehrt ärztliche Leistungen in Anspruch genommen werden. Damit wird auch der Umfang zeitraubender bürokratischer Aufgaben für Behandelnde wachsen. Zeit, die Ärzte und Praxismitarbeiter für Dokumentation und Verwaltung verbringen, ist Zeit, die für die Behandlung und den direkten Kontankt mit Patienten fehlt.

Mit dem Praxisprogramm den Verwaltungs-, Dokumentations- und Administrationsaufwand minimieren

Praxisinhaber haben jedoch die Möglichkeit, effektiv Zeit für Bürokratie, „Papierkram“, Dokumentation und Administratives zu sparen, wenn das für diese Aufgaben verwendete Praxisprogramm auf die jeweilig individuellen Arbeitsabläufe und Ansprüche im Arbeitsalltag optimal abgestimmt wird. Mit der Wahl eines zweckmäßigen Praxisprogramms, das an Nutzerbedürfnisse und Workflows angepasst ist, kann die unterstützende und zeitsparende Funktion digitaler Lösungen im Praxisalltag voll genutzt werden. Die Realität zeigt jedoch, dass Nutzer verbreiteter Praxisprogramme vielfach unzufrieden mit der verwendeten Software sind und die eigentlich als Erleichterung angedachten digitalen Lösungen die schnelle Erledigung von Dokumentations- oder Verwaltungsaufgaben einschränken. Der Praxisalltag wird durch veraltete Praxisprogramme eher beeinträchtigt als positiv unterstützt, wenn zum Beispiel Softwareupdates einige Stunden Zeit in Anspruch nehmen, nicht benötigte Funktionen die Übersichtlichkeit verschlechtern oder doppelt dokumentiert werden muss.

Der Anspruch an ein zeitgemäßes und zukunftsfähiges Praxisprogramm beinhaltet daher nicht nur, die Pflichtvorgaben für eine zertifizierte Arztsoftware zu erfüllen, sondern auch Programmnutzern administrative und organisatorische Aufgaben so weit wie möglich zu vereinfachen.

Mit der Nutzung folgender Funktionen können Ärzte und Praxismitarbeiter die Arbeit mit dem Praxisprogramm für sich vereinfachen und verkürzen.

Schnelle Bedienung durch 1-Klick-Funktion

Sind im Praxisprogramm viele „Klicks“ durch die Bildschirmfenster mit der Maus nötig, um zum Beispiel eine Diagnose einzutragen, Medikamente zu verordnen oder Rechnungen zu erstellen, ist eine schnelle und fließende Arbeitsweise kaum möglich. Ein Softwareaufbau, der sich an den Prozessen und Abfolgen der Behandlung orientiert, ist der Schlüssel zu einer schnellen und einfachen Bedienung: Wenig „Klicks“ und kurzen Wegen innerhalb des Praxisprogramms. Das Praxisprogramm inSuite ist von Grund auf prozessorientiert aufgebaut, es folgt also den logischen Abläufen in der Praxis, um Workflows aktiv technisch zu unterstützen. Mit der innovativen Technologie der 1-Klick-Dokumentation wird die Dokumentation in der Patientenakte in der Praxissoftware so einfach und schnell machbar wie nie zuvor. Häufig auftretende Einträge können komfortabel zu vorgefertigten Eingaben zusammengefasst und direkt in die Patientenakte übernommen werden. Die 1-Klick Dokus können Ärzte individuell für die in der jeweiligen Praxis häufig anfallenden Einträge erstellen. So entstehen Eingaberoutinen in der Patientenakte für eine schnelle und zeitsparende Dokumentation. Auch die Erstellung von Abrechnungen funktioniert schnell und unkompliziert. Mit der 1-Klick-Abrechnung und dem Versand via KV-Connect kann die Abrechnung direkt aus dem Praxisprogramm inSuite erstellt und versendet werden.

Mit dem Praxisprogramm Praxisabläufe automatisieren

Dokumentation inSuiteAls modernstes und innovatives Praxisprogramm ist inSuite in der Lage, über definierte Regeln Arbeitsabläufe zu automatisieren. Individuell können regelbasierte Prozesse ausgelöst werden, die den manuellen Dokumentations- und Verwaltungsaufwand deutlich reduzieren. So können beispielsweise regelbasiert Akteneinträge automatisch erstellt oder Aufgaben für bestimmte Personengruppen ausgelöst werden. Tritt Ereignis X ein, wird zum Beispiel automatisch eine Aufgabe zur Terminvereinbarung mit dem Patienten für die MFA am Empfang erstellt oder ein passendes Formular bereit zum Ausfüllen in die Patientenakte gelegt. Wichtige Folgeaufgaben gehen so nie verloren und müssen dennoch nicht manuell angelegt werden, sodass alle Praxismitarbeiter weniger Zeit mit der Dokumentation im Praxisprogramm verbringen müssen. Vor allem in größeren Teams wird die Abstimmung durch die automatische Aufgabenerstellung erleichtert und der Dokumentationsaufwand für die Praxismitarbeiter und Ärzte verringert.

Intelligente Funktionen für weniger Zeitaufwand

Bürokratische Vorgaben der Dokumentation, Verwaltung oder Abrechnung können unter Zuhilfenahme eines zeitgemäßen und modernen Praxisprogramms zeitsparender und einfacher als mit Alt-Systemen durchgeführt werden. Daneben kann die Behandlung durch prozessorientierte, intelligente Lösungen digital unterstützt werden und effektiv Zeit im Sinne der Behandlung der Patienten eingespart werden. Je nach individuellem Bedarf sind beim Praxisprogramm inSuite weitere zeitsparende Funktionen nutzbar oder flexibel hinzubuchbar. Mit der Erweiterung inOut können Praxisteams in Sekundenschnelle den Benutzer im Praxisprogramm wechseln. Mit persönlichen Chipkarten kann sich jeder Praxismitarbeiter an jedem Arbeitsplatz schnell und unkompliziert einloggen – so ist die revisionssichere Dokumentation jederzeit gesichert. Intelligente und zweckmäßige digitale Lösungen wie diese sind für Einzelpraxen, Gemeinschaftspraxen oder MVZ durch die Nutzung modernster Praxisprogramme realisierbar.

Das Ziel des Praxisprogramms inSuite ist die geschickte und praktische Unterstützung des Arbeitsalltags der Behandelnden, damit der Fokus nicht auf der Bedienung eines Praxisprogramms liegt, sondern mehr Zeit für den Patientenkontakt bleibt.