Blog – Doc Cirrus inSider - Doc Cirrus

 

 

Doc Cirrus inSider

Fachblog rund um E-Health, Gesundheits-IT, Arzt- und Praxissoftware

 

 

 

Das Web ist überall. Bei uns entscheiden allein die Ärzte, wo dieses Überall ist. Aber sie wollen auch entscheiden, mit welchen Mitteln sie diesen Freiraum und die Möglichkeiten moderner ärztlicher Dokumentation und Praxisverwaltung nutzen wollen. Die Freiheit nach außen gibt es bei der inSuite natürlich auch nach innen, denn jeder Computer mit einem Browser ist gerade gut genug für die inSuite. Immer beliebter wird daher die Marke Apple und die Geräte iMac, iPad, iPhone und MacBook. Wir erklären, warum die Arbeit in der Praxis damit noch besser ist und warum kein Mitarbeiter auf Windows oder Linux verzichten muss.

Das Thema Telemedizin ist bei unseren Interessenten und Kunden von immer wichtigerer Natur. Wir wollen daher in diesem Artikel mal einen Einblick in die Problemlage deutscher Arztpraxen geben und Lösungen aufzeigen. Wir wollen dabei den Status Quo erörtern und dabei vor allem dafür sorgen, dass das Thema aktuell und positiv besetzt bleibt. Telemedizin im Jahre 2017 ist zu wichtig, um es den großen Akteuren zu überlassen, die es den Ärzten aktuell unnötig schwer machen. Wir verraten außerdem, worauf eine ambulant tätiger Arzt achten sollte, wenn er beim Thema Telemedizin ernst machen möchte.

Das E-Health-Gesetz von 2017 ebnet mit Einführung der Online-Sprechstunde den Weg für eine flächendeckendere medizinische Versorgung, vor allem in strukturschwachen Regionen mit ärztlicher Unterversorgung. Integriert in eine umfassende Praxissoftware ist die Videosprechstunde nicht nur für Patienten ein Segen, sondern auch für die teilnehmenden Ärzte: Die (integrierte) Behandlung eines Patienten wird effizienter, straffer und transparenter.

"Schluss. Ende. Aus." Diese ersten Gedanken kommen oft, wenn Praxismitarbeiter an die immer neuen Vorgaben zur Praxisverwaltung denken. Oder an die unnötige Komplexität bei deren Digitalisierung. Viele Praxen ätzen unter der Last der alten und neuen Bürokratie. Die bisherige Qualität der Digitalisierung im Gesundheitswesen macht es oft nicht einfacher. Daher müssen bewährte Abläufe in der Arztpraxis nicht in Frage gestellt werden, sondern wie die Software diese berücksichtigt. Ideal: Praxis- und Arztsoftware zeigt sogar neue Wege auf, Bewährtes noch besser zu machen. Wir geben in diesem Artikel einen Überblick, wie ein digitales Programm die vielen Elemente der Praxisorganisation zusammenhalten muss und kann – ohne dass MFA und Co. mehr Stress haben (ganz im Gegenteil!). Lesen Sie, was eine gute Software für die Praxisplanung bedeuten kann und wie Sie im Team ganz einfach die Stärken digitaler Funktionen anpassbarerer Praxisplaner nutzen...

Viele Ärzte kommen neben den Trendthemen Telemedizin, Online-Patientenservices und integrierte Formular- und Statistikfunktionen vor allem über das Thema Akte zu uns. Viele Ärzte und Medizinische Fachangestellte treibt das Thema an, den wachsenden Herausforderungen im digitalen Zeitalter über eine leistungsstarke, individuell konfigurierbare und vielseitige elektronische Patientenakte gerecht zu werden. Wir zeigen Ihnen, warum das Thema auch für Arztpraxen immer wichtiger wird und worauf Sie bei der Suche nach dem perfekten System für Sie achten sollten. Falls Sie aktuell kein Kunde eines webbasierten Systems wie dem unseren sind, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass Sie ein zukunftsfähiges System nutzen. Um so wichtiger ist es, anhand konkreter Leistungen die Spreu vom alten Weizen zu trennen...

Neulich haben wir wieder eine kleine Kundenbefragung durchgeführt und haben wieder einmal festgestellt, welche Gedanken sich die Teams machen, bevor Sie sich in den Markt der Arzt- und Praxissoftware stürzen. Wir wollen an dieser Stelle die wichtigsten Punkte vorstellen und eine wichtige Orientierung bieten, worauf im Jahre 2017 zu achten ist. Ein wichtiges Thema: Patientenservices. Aber nicht nur funktionale Themen spielen beim Wechsel eine Rolle...

Doc Cirrus ist mit der inSuite angetreten, viele Dinge besser zu machen und vor allem: neu zu denken. Dennoch haben wir unser Ohr direkt am Puls der alltäglichen Arztroutine und verbinden branchenweite, gelebte Qualitätsstandards mit neuen, wichtigen Ansätzen. Hier erklären wir Ihnen, was das für die heutige Arztpraxis bedeutet: Eine Arztsoftware, die Praxisverwaltung und medizinische Dokumentation kompakt vereint und mit modernen Online-Funktionen ergänzt.

Praxissoftware inSuite für Rheumatologen

Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) ist bei dank neuer abrechnungsfähiger Indikationen bei immer mehr Ärzten im Gespräch. Für Rheumatologen gilt es seit diesem Jahr umso mehr, die Chancen einer dauerhaften Kooperation im Sinne einer optimalen Versorgung zu nutzen. Mit Doc Cirrus haben sie dafür den notwendigen Partner, denn: Nur mit uns ist eine digitale, standortübergreifende Zusammenarbeit im Behandlungsalltag auf sichere, einfache und vielseitige Weise möglich. Lesen Sie jetzt unseren Artikel aus der Verbandszeitschrift "Rheuma Management" und besuchen Sie uns auf dem 12. Kongress des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen am 12. und 13. Mai in Berlin im Seminaris Campushotel Berlin.

Praxissoftware inSuite live auf der DKOU

Doc Cirrus wird erstmalig auf der DKOU, dem deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin vom 25.-28.10. vertreten sein. Dort präsentieren wir allen Interessierten die neusten Funktionen der modernsten Praxissoftware am Markt, u.a. eine digitale Patientenakte die jeder Arbeitssituation im Praxisalltag gewachsen ist, den neuen Medikationsplan...

Gesundheits-IT Messe

Doc Cirrus war auch dieses Jahr wieder auf Europas größter Veranstaltung für Gesundheits-IT. Bereits zum 10. Mal war das Interesse von Medien, Zuschauern und Unternehmen gewachsen. Wir haben hier unsere neueste Version der inSuite vorgestellt. Und haben sehr viel fantastisches Feedback erhalten.